Karin Kasprzak, Heilpraktikerin

Als ich mit 16 Jahren die erforderliche Pflege meines Großvaters übernahm, bekam ich erstmals einen persönlichen Bezug zur Medizin.

In diesem Zusammenhang lernte ich die Naturheilkunde kennen und sah, dass erst mit ihr sehr viele chronische Erkrankungen heilbar waren, was durch vorhergehende, jahrelange schulmedizinische Therapien nicht funktionierte.

Im Gegenteil, es kommen immer mehr Begleiterkrankungen durch Nebenwirkungen der Pharmazeutika hinzu. Im Laufe der nächsten Jahre wurde mir bewusst, dass ich mit meiner damaligen kaufmännischen Ausbildung einen völlig falschen Weg gehe.

So habe ich nach der Geburt meines Sohnes endlich den für mich richtigen Weg eingeschlagen – ich begann meine Ausbildung zur Heilpraktikerin.

Zu dieser Zeit begegnete ich Dr. Bernd A. Kasprzak – meinem späteren Ehemann. Für mich eröffnete sich dadurch eine völlig neue Welt – in seiner Arztpraxis wurden genau die ganzheitlichen, naturheilkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren angewandt, die mich faszinierten. Ich lernte sozusagen „von der Pieke auf“ eine ganzheitliche Diagnostik und ihre individuelle therapeutische Umsetzung.

So konnte ich nach erfolgreichem Abschluss meiner Heilpraktiker-Ausbildung und meiner beruflichen Zulassung durch das Gesundheitsamt Freiburg im August 2000 einen Teilbereich der Praxis mit den Entgiftungs- und Ausleitverfahren übernehmen. Gleichzeitig erweiterte ich durch verschiedene Zusatzausbildungen mein naturheilkundliches Konzept.

Seither arbeite ich als selbständige Heilpraktikerin in Praxisgemeinschaft mit Dr. Kasprzak.

zum Seitenanfang